TSV Ebenhausen 1920 e.V.
TSV Ebenhausen 1920 e.V.
TSV Ebenhausen 1920 e.V.

Mara-Donnas geben Gas

Die Hobby-Kickerinnen des TSV Ebenhausen haben viele Fans

(js). Die schönste Nebensache für sich entdeckt haben beim TSV Ebenhausen ein gutes Dutzend junger Frauen ­ und liegen damit voll im Trend. Damen-Fußball boomt in Deutschland. Doch in Ebenhausen haben nicht unbedingt die Erfolge der Nationalmannschaft oder des UEFA-Cup Siegers und Abo-Meister FFC Frankfurt zur Gründung dieser Hobby-Truppe beigetragen. "Just for fun" heißt das simple Motto der Mädels, die den Spaßfaktor hoch und den Ball flach halten: Liga-Stress ­ nein danke.

Manch Trainer wäre froh über eine derart junge Fußball-Mannschaft, denn das Trainergespann um Christian Mehn und Dominik Götz hat jede Menge Fußballerinnen unter der Fittiche, die allenfalls einen Moped-Führerschein besitzen, dafür auf dem Fußballplatz richtig Gas geben.

Seit 1999 bereichern die Hobby-Kickerinnen das Sportgeschehen beim TSV Ebenhausen. Die ersten "Geh-Versuche" wurden im Rahmen des Waldfestes gegen eine Betriebs-Auswahl der Fa. Fresenius unternommen, die alle verloren wurden, nicht zuletzt, weil der Kontrahent über aktive Spielerinnen verfügte. Was die männlichen "Profis" fast neidisch machen könnte, sind die Zuschauerzahlen,  die sich bei den jungen Damen immer im dreistelligen Bereich bewegen.

Ein historisches Datum war der 12. Januar dieses Jahres, als der erste Sieg in der so jungen Geschichte des Ebenhäuser Damenfußballs Realität war. Bei einem Hallenturnier wurden Frankenbrunns Hobby-Kickerinnen gar mit 4:0 besiegt. Die nächsten Auftritte sind am 22. Juni gegen eine Nüdlinger Damen-Auswahl, die quasi zum Rückspiel am 8. September beim Waldfest ebenfalls der Gegner der Ebenhäuser "Mara-Donnas" ist.



Frauen-Power: Die Hobby-Fußballerinnen des TSV Ebenhausen
samt Trainergespann.    Foto: J. Schmitt


 

Freizeitliga

Damenfußball voll im Trend

Der Zulauf bei den Fußballdamen des TSV Ebenhausen war im letzten Jahr so groß, dass seit 2007 eine Mannschaft regelmäßig an einem Spielbetrieb teilnimmt. Durch die unterschiedliche Altersstruktur der Spielerinnen war anfänglich ein Spielbetrieb unter dem Dach des Fußballverbands nicht möglich. Kurzerhand wurde eine eigene wilde Liga gegründet. Acht Vereine mit Fußball interessierten Damen haben sich zusammengeschlossen und tragen regelmäßig ihre Spiele aus.

 

Zwischenzeitlich hat der BFV sich der Situation angenommen und den Spielbetrieb altersübergreifend in Freizeitligen eingebettet.

Keine leichte Aufgabe für Trainer und Betreuer ist die Vermittlung von Fußball-Basiswissen und die konzentrierte Vorbereitung auf die Wettkämpfe. Durch eine intensive Trainingsbeteiligung verbunden mit Nachhaltigkeit und weiblichem Ehrgeiz stellt sich der Erfolg Schritt für Schritt ein. Die ersten Siege und ein Platz im Tabellenmittelfeld zeigen die positive Entwicklung auf. Bei allem sportlichen Ehrgeiz bleiben der Spaßfaktor und das Gemeinschaftsgefühl im Mittelpunkt. Abwechslungsreiche Aktivitäten werden auch außerhalb des Sportplatzes durchgeführt und gerne angenommen.



Damenmannschaft von 2011

hinten von links :  Robert Seitz, Katrin Lutz, Elisabeth Greubel, Charlotte Strebel, Johanna Bausewein, Simone Distler, Kristina Hannwacker, Katja Herterich

Mitte von links :  Christina Dees, Anne Englert, Miriam Wahler, Theresa Zitzmann, Isabell Maiß, Lorena Brand, Julia Halbig, Selina Metz, Hartmut Schreiber, Bernd Graskamp

vorne von links :  Mona Katzenberger, Laura Unsleber, Katharina Schöler, Martina Rauh, Rebecca Bauer, Corinna Seemann, Bettina Mehn

vorne sitzend :  Julia Zitzmann

Damenmannschaft Saison 2012

 

Geschafft!


Die Damenmannschaft ist Meister der Freizeitliga Rhön, Gruppe 3


Herzlichen Glückwunsch!

Damenfußballmeister 2012

Mit einem 3 : 1 - Sieg in Wipfeld haben unsere Damen die Meisterschaft perfekt gemacht. Vor einer stimmungsvollen Kulisse gönnten die Mädels den vielen mitgereisten Fans (Danke für die Unterstützung!) noch einmal drei Tore und machten sich selbst damit das schönste Geschenk. Eine tolle Saisonleistung endet mit dem größten Erfolg in der Vereinsgeschichte des Damenfußballs.

Zwölf Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage in 14 Spielen reichten am Ende zu einem deutlichen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten FC Rottershausen.

 

Herzlichen Glückwunsch den Meistermädels!

Bilder vom Spiel in Wipfeld

Tabellenendstand

Frauen-Freizeitliga 2012

Rhön, Gruppe 3

Rang

Verein

Spiele

S

U

N

Tore

Tordiff.

Punkte

1

TSV Ebenhausen

14

12

1

1

67 : 15

+52

37

2

FC Rottershausen

14

10

2

2

31 : 7

+24

32

3

TSV Rannungen

14

6

6

2

19 : 11

+8

24

4

SG Wipfeld/Theilheim

13

6

3

4

24 : 22

+2

21

5

VfR Sulzthal

14

4

4

6

23 : 26

-3

16

6

Jahn Schweinfurt

14

4

1

9

21 : 32

-11

13

7

SV Ebelsbach

14

2

0

12

18 : 54

-36

6

8

SV Ramsthal

13

1

3

9

13 : 49

-36

6

 
 

Die Meistermannschaft

hinten von links :  Katharina Schöler, Lea Bonfigt, Corinna Seemann, Bettina Mehn (Spielführerin), Miriam Wahler, Isabell Maiß, Courtney Curtis, Sarah Curtis

Mitte von links :  Hartmut Schreiber (Trainer), Christina Dees, Theresa Zitzmann, Hannah Unsleber, Johanna Bausewein (Abteilungsleiterin), Kristina Hannwacker (2. Abteilungsleiterin), Saskia Curtis, Laura Unsleber, Nicole Lutz, Bernd Graskamp (Trainer)

vorne von links :   Mona Katzenberger, Sina Zwirlein, Simone Distler, Katja Herterich, Martina Rauh, Kristina Brand, Jaqueline Macher

vorne liegend :  Elisa Lutz

 

Die Meisterschaft ist da!

Die Damen sind Meister in der Freizeitliga Rhön/SW 3

Bereits am drittletzten Spieltag sicherten sich die Mädels in der Freizeitliga Rhön/SW 3 den Titel. Mit momentan 11 Punkten Vorsprung auf die Mannschaft aus Bergrheinfeld, die in den letzten drei Spielen maximal noch 9 Punkte holen kann, ist die Meisterschaft sicher. Nach dem Titelgewinn von 2012 die zweite Meisterschaft in drei Jahren. Einfach klasse, Mädels.

So könnte auch Ihre Werbung auf jeder unserer Seiten aussehen! Interesse?

Dann melden sie sich per Mail an: vorstand@tsv-ebenhausen.net


E-Mail

Anfahrt